Christof spörk

Kuba


NEUER TERMIN: Do, 29. April 2021

BEGINN: 20:00 Uhr

 

Ursprünglicher Termin: Di, 10. November 2020 

 

Über oeticket.com gekaufte Tickets konnten bis zum 10.11.2020 nur direkt bei oeticket storniert werden!

Ebenso konnten bei Vorverkaufsstellen gekaufte Tickets immer nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden! (zb. Trafik, Libro, ...)

 

Alle bisher gekauften Tickets behalten Ihre Gültigkeit! 

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie den Ersatztermin wahrnehmen können. Verwenden Sie dafür unser Ersatztermin Zu- oder Absage-Formular.



Christof Spröd "Kuba" Stadtgalerie Mödling
(c) Wolfgang Hummer

Teil des Kabarett.FRÜHLINGS-Abos '20

Infos zum AK-Vorteil hier.

Christof Spörk goes Kuba.

 

Ob er dort auch wirklich ankommt, ist nebensächlich. Der Weg ist das Ziel. Das Ziel weit weg. Autostoppen wird jedenfalls schwierig. Außer die Klimaerwärmung zeigt sich einmal von ihrer kundenfreundlichen Seite und trocknet den Atlantik aus. Wenn es den überhaupt gibt, diesen Atlantik. Es wird ja so viel gelogen in letzter Zeit! Das ist übrigens eine der vielen Gemeinsamkeiten des vormals realen Sozialismus mit dem derzeit noch viel realeren Kapitalismus. Es wird gelogen wie gedruckt! Facebook o muerte! Twitter o muerte! Que viva la Digitalisierung! Weil wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Ja eh, aber wohin geht denn eigentlich die Zeit? Und komm ich dann irgendwie zurück, falls es mir nicht gefällt.

 

Keine Sorge, in Spörks fünftem Soloprogramm „KUBA“ gibt es weder tropische Gulags noch politische Umerziehung. Außer für solche, die drum betteln. Und Spörk verkauft weder Rum noch Zigarren für grapschende alte weiße Männer. Nicht einmal wenn sie drum betteln. Dafür verspricht Spörk, ganz viel Zucker zu geben. Azúcar! Sicher aber gibt es wieder ganz viel SM wie ‚selbstgemachte Musik‘. Und KI wie‚ kabarettistische Intelligenz‘. Und EU wie ‚eloquente Unterhaltung‘. Außerdem USA wie ‚Und Singen auch‘. Caramba!

 

Oder wie die Süddeutsche Zeitung unlängst über den Kabarettisten Spörk schrieb: „Am schönsten aber sind die immer sprachlich funkelnden, musikalisch spannenden, grandios gesungenen Songs an Flügel, Harmonika und Klarinette.“ Tja, auf der Klarinette Songs singen. Das kann wirklich nicht jeder.

 

Und wer es immer noch nicht verstanden hat:

Dies ist KEIN Lichtbildvortrag!



VORGABEN DER BUNDESREGIERUNG:

 

Da die Vorgaben und Verordnungen unserer Bundesregierung immer wieder geändert werden, müssen wir auch unsere Veranstaltungsabläufe adaptieren.

 

Daher bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass immer die Vorgaben eingehalten werden müssen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gelten. Dies kann manchmal eine kurzfristige Änderung bedeuten. Wir versuchen jedoch, unsere Gäste so rasch wie möglich zu informieren. Bitte helfen Sie uns dabei am aktuellsten Stand der Dinge zu bleiben, indem Sie unsere Homepage besuchen, den Newsletter abonnieren und uns auf den sozialen Medien folgen.


Weitere Infos:

  • Ihre alten Tickets behalten ihre Gültigkeit!
  • Es gibt keine freie Platzwahl - alle Plätze werden nach Kaufdatum zugewiesen und mit Sperrplätzen getrennt. Bitte informieren Sie sich bei der Abendkassa über Ihren Sitzplatz.
  • Einlass ist bereits ab 18:30 Uhr
  • Bitte achten Sie auf die Beschilderungen und folgen Sie den Anweisungen des Personals
  • Die Garderobe darf im Saal abgegeben werden und wird kurz vor Beginn der Vorstellung hinausgeschoben. Dadurch ist kein Anstellen im Foyer notwendig. Die Abgabe der Jacken und Mäntel in der Garderobe ist dennoch gesetzlich vorgeschrieben und in Ihrem Ticketpreis bereits enthalten.